Die Batterie in Ihrem Auto – ein guter Geist?

Die Batterie in Ihrem Auto – ein guter Geist?

Sie setzen sich in Ihr Fahrzeug und schon beim Öffnen der Tür geht die Innenraumbeleuchtung an, die digitale Funkuhr zeigt Ihnen Tag und Uhrzeit sowie den aktuellen km-Stand an. Beim Drehen des Zündschlüssels werden die unterschiedlichsten Funktionen Ihres Cockpits mittels Kontrollleuchten. Das Radio springt an. All das noch bevor Sie das Auto überhaupt gestartet haben.

Sie drehen den Zündschlüssel weiter und das Fahrzeug startet. Der Anlasser erhält Strom und der Motor springt an.

Der gute Geist, der all dies ermöglicht, ist Ihre Autobatterie. Sie ist nicht nur Starterbatterie, sondern stellt auch sicher, dass wichtige Daten und Funktionen Ihres Autos erhalten bleiben, ohne dass der Motor laufen muss. Läuft dieser und somit auch die Lichtmaschine, wird die Batterie wieder aufgeladen.

Ihre Batterie ist ein kleines Hochleistungspaket, dass es bei allen Außentemperaturen schaffen muss, für alle Verbraucher genug Energie zur Verfügung zu stellen, um das Auto wie gewohnt fahrbereit zu halten und zu starten. Speziell bei sehr niedrigen Außentemperaturen wird ihre dabei viel abverlangt.

Beispielsweise stehen bei ca. -18°C nur noch 50% der Batteriekapazität zur Verfügung. Hinzu kommt, dass auch das Motoröl bei diesen Temperaturen zäh und damit auch der Widerstand der beweglichen Motorteile größer wird. Zum Starten des Motors benötigt der Anlasse kurzzeitig hohe Stromstärken, die die Batterie in der Lage sein muss zu liefern, ohne dass die Leistung zu stark abfällt, denn sonst würden die anderen Stromabnehmer ihren Dienst verweigern.

Bei Fahrzeugen mit Start-Stop- Automatik wird demnach die Batterie besonders stark beansprucht, denn oftmals reichen die eigentliche Ladezyklen während der Fahrt nur unzureichend aus (Stichwort Kurzstrecke), um eine normale Autobatterie wieder aufzuladen. Aus diesem Grund wurden für diese Fahrzeuge spezielle EFB (enhanced flooded batteries) entwickelt und verbaut.

Speziell dann, wenn das Fahrzeug nur selten bewegt wird, kann sich die Batterie durch die lange Standzeit und dennoch energieziehende Boardelektronik die Autobatterie entladen. Dies kann sogar so weit gehen, dass die Batterie kaputt geht (die enthaltenen Kristalle verklumpen, da sich nicht durch häufige Spannung sowie Lade- und Entladevorgänge wieder zerstören).

Daher unser Tipp: Lassen Sie den Batteriefüll- und generellen Zustand durch Ihre Werkstatt speziell vor der Winterzeit prüfen.

Ihr Autohaus Zeiger Team

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück